Guten Morgen! | Heute ist Mittwoch der 15. August 2018 Mariä Himmelfahrt | Sommerzeit : 01:47:45 Uhr | gegenwärtige Temperatur in Berlin : 18 °C | Wetterbedingung : überwiegend bewölkt | Windgeschwindigkeit : 22.53 km/h | Sonnenaufgang : 05:47 Uhr | Sonnenuntergang : 20:33 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozeßkostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Impressum und Haftungsausschluß |

 




Neuigkeiten aus der Pressestelle des Bundesgerichtshofes

Präsentiert durch die Anwaltskanzlei Bernd Wünsch

 

Suche :

Titel:

Neür Richter am Bundesgerichtshof

Quellenangabe:

Bundesgerichtshof

Pressemitteilung :

Pressemitteilung 84/18 vom 30.04.2018

Veröffentlichung am:

30. April 2018 (Montag)

Nachricht:

Bundesgerichtshof

Mitteilung der Pressestelle


Nr. 84/2018

Neür Richter am Bundesgerichtshof

Der Bundespräsident hat Oberstaatsanwalt beim Bundesgerichtshof Marcus Köhler zum Richter am Bundesgerichtshof ernannt.

Richter am Bundesgerichtshof Köhler ist 51 Jahre alt. Nach Abschluss seiner juristischen Ausbildung trat er im Oktober 1998 in den höheren Justizdienst des Freistaats Sachsen ein. Dort war er bei dem Amts- sowie dem Landgericht Leipzig tätig. Nachdem er Anfang 2001 auf seinen Wunsch hin aus dem sächsischen Justizdienst ausgeschieden und in der Folgezeit bis 2002 als Rechtsanwalt tätig gewesen war, trat Herr Köhler im Juli 2002 im Land Hessen erneut in den höheren Justizdienst ein. Er war bei der Staatsanwaltschaft Kassel tätig, wo er im Juni 2004 zum Staatsanwalt im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit ernannt wurde. Von Januar 2005 bis Mitte April 2007 war er an die Staatsanwaltschaft bei dem Oberlandesgericht Frankfurt am Main abgeordnet. Hierauf folgte eine Abordnung als wissenschaftlicher Mitarbeiter an die Bundesanwaltschaft, an die Herr Köhler sodann Anfang März 2011 unter Ernennung zum Staatsanwalt beim Bundesgerichtshof versetzt wurde. Ab Mai 2011 übernahm er bei der Bundesanwaltschaft die Leitung des Pressereferats, in dem er zuvor schon als stellvertretender Pressesprecher tätig gewesen war. Am 10. Juni 2013 erfolgte seine Beförderung zum Oberstaatsanwalt beim Bundesgerichtshof. Seit März 2015 war Herr Köhler an das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz abgeordnet.

Das Präsidium des Bundesgerichtshofs hat Herrn Köhler dem vornehmlich für die Revisionen in allgemeinen Strafsachen für die Bezirke des Kammergerichts sowie der Oberlandesgerichte Brandenburg, Braunschweig, Bremen, Dresden, Hamburg, Saarbrücken und Schleswig zuständigen 5. (Leipziger) Strafsenat zugewiesen.

Karlsruhe, den 30. April 2018

Pressestelle des Bundesgerichtshofs
76125 Karlsruhe
Telefon (0721) 159-5013
Telefax (0721) 159-5501