Guten Abend! | Heute ist Donnerstag der 18. Oktober 2018 | Sommerzeit : 18:59:50 Uhr | gegenwärtige Temperatur in Berlin : 14 °C | Wetterbedingung : bewölkt | Windgeschwindigkeit : 17.70 km/h | Sonnenaufgang : 07:36 Uhr | Sonnenuntergang : 18:06 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozeßkostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Impressum und Haftungsausschluß |

 




aktuelle Nachrichten sowie eine Vielzahl von Entscheidungen im Arbeitsrecht präsentiert Rechtsanwalt Bernd Wünsch


Suche :

Nachrichten und Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichtes aus den Jahren :



 

Nachschlagewerk

 

Titel:


Stufenzuordnung gemäß § 16 TV-L - Zulässigkeit der Privilegierung der beim selben Arbeitgeber erworbenen einschlägigen Berufserfahrung trotz Auslandsbezugs iSd. Art. 45 AEUV?

Quellenangabe :


Bundesarbeitsgericht

Pressemitteilung :


52/18


veröffentlicht am :


18. Oktober 2018 (Donnerstag)


Entscheidung :


Pressemitteilung Nr. 52/18

 

Stufenzuordnung gemäß § 16 TV-L - Zulässigkeit der Privilegierung der beim selben Arbeitgeber erworbenen einschlägigen Berufserfahrung trotz Auslandsbezugs iSd. Art. 45 AEUV?

 

Die Parteien streiten über die Berücksichtigung von Zeiten einschlägiger Berufserfahrung aus einem vorherigen Arbeitsverhältnis in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen Union bei der Stufenzuordnung im Entgeltsystem des Tarifvertrags für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L).

Die Klägerin war von 1997 bis 2014 ununterbrochen in Frankreich als Lehrerin tätig. Weniger als sechs Monate nach dem Ende dieser Tätigkeit trat sie als Lehrerin in den Schuldienst des beklagten Landes ein. Dieses zahlte der Klägerin in Anwendung des § 16 Abs. 2 Satz 3 TV-L Entgelt nach der Stufe 3 der Entgeltgruppe 11 TV-L ab dem Tag der Einstellung, da die Klägerin über in Frankreich erworbene mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung verfügte. Die Klägerin beanspruchte demgegenüber die vollständige Berück-sichtigung ihrer einschlägigen Berufserfahrung und daher Entgelt nach Stufe 5 der Entgelttabelle. Dies lehnte das beklagte Land ab. Es gestand aber zu, dass die Berufserfahrungszeiten der Klägerin, hätte sie sie beim beklagten Land zurückgelegt, nach § 16 Abs. 2 Satz 2 TV-L die begehrte Stufenzuordnung zur Folge gehabt hätte.

Mit ihrer Klage hat die Klägerin geltend gemacht, die Privilegierung der beim selben Arbeitgeber erworbenen einschlägigen Berufserfahrung bei der Stufenzuordnung in § 16 Abs. 2 TV-L verstoße gegen den Gleichheitssatz des Art. 3 GG und die unmittelbar wirkenden unionsrechtlichen Arbeitnehmerfreizügigkeitsbestimmungen. Das beklagte Land hat demgegenüber gemeint, die Privilegierung bezwecke, den Besitzstand insbesondere zuvor beim selben Arbeitgeber befristet Beschäftigter zu wahren. Die auf der Staatsangehörigkeit beruhende mittelbare Diskriminierung sei deswegen gerechtfertigt. Das Arbeitsgericht hat der Feststellungsklage stattgegeben, das Landesarbeitsgericht hat sie abgewiesen.

Der Sechste Senat des Bundesarbeitsgerichts hat mit Beschluss vom heutigen Tag den Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) nach Art. 267 AEUV um die Beantwortung einer Frage zur Auslegung von Art. 45 Abs. 2 AEUV sowie Art. 7 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 492/2011 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 5. April 2011 über die Freizügigkeit der Arbeitnehmer innerhalb der Union ersucht.* Für den Senat ist entscheidungserheblich, ob die § 16 Abs. 2 TV-L innewohnende Beeinträchtigung der Arbeitnehmerfreizügigkeit durch den mit der Privilegierung der bei demselben Arbeitgeber erworbenen einschlägigen Berufserfahrungszeiten nach § 16 Abs. 2 Satz 2 TV-L bezweckten Schutz befristet beschäftigter Arbeitnehmer gerechtfertigt ist. Dieser Schutz ist wegen Paragraph 4 Nr. 4 der am 18. März 1999 geschlossenen Rahmenvereinbarung über befristete Arbeitsverträge, die im Anhang der Richtlinie 1999/70/EG des Rates vom 28. Juni 1999 zu der EGB-UNICE-CEEP-Rahmenvereinbarung über befristete Arbeitsverträge enthalten ist, unionsrechtlich geboten. Die Klärung der Frage, wie die Kollision zweier auf unterschiedliche Schutzziele gerichteter Normanwendungsbefehle des Unionsrechts aufzulösen ist, fällt in die Zuständigkeit des EuGH.


*Der genaue Wortlaut der Frage kann unter www.bundesarbeitsgericht.de unter dem Menüpunkt „Sitzungsergebnisse“ eingesehen werden.

 

Bundesarbeitsgericht Beschluss vom 18. Oktober 2018 - 6 AZR 232/17 (A) -
Vorinstanz: Landesarbeitsgericht Niedersachsen Urteil vom 9. März 2017 - 4 Sa 86/16 E -

 

 

Schenkungsanfechtung bei Entgeltzahlung an die freigestellte Ehefrau
Pressemitteilung Nr. 65 vom 17. Dezember 2015 (Donnerstag)
Mitteilung zum Verfahren - 7 AZR 259/14 -
Pressemitteilung Nr. 64 vom 14. Dezember 2015 (Montag)
Mitteilung zum Verfahren - 7 AZR 900/13 -
Pressemitteilung Nr. 62 vom 9. Dezember 2015 (Mittwoch)
Angemessenheit eines Nachtarbeitszuschlags - Dauerhafte Nachtarbeit
Pressemitteilung Nr. 63 vom 9. Dezember 2015 (Mittwoch)
Ausschluss von Sozialplanabfindung und Klageverzichtsprämie
Pressemitteilung Nr. 61 vom 8. Dezember 2015 (Dienstag)
Richter am Bundesarbeitsgericht a. D. Jörg Triebfürst verstorben
Pressemitteilung Nr. 60 vom 8. Dezember 2015 (Dienstag)
Ausschlussfrist im Insolvenzplan für die Klage bei bestrittener Forderung
Pressemitteilung Nr. 58 vom 19. November 2015 (Donnerstag)
Keine Anrechnung eines vorausgegangenen Praktikums auf die Probezeit im Berufsausbildungsverhältnis
Pressemitteilung Nr. 59 vom 19. November 2015 (Donnerstag)
Mitteilung zum Verfahren - 9 AZR 149/15 -
Pressemitteilung Nr. 57 vom 18. November 2015 (Mittwoch)
Sozialplanabfindung - Benachteiligung wegen Behinderung
Pressemitteilung Nr. 56 vom 17. November 2015 (Dienstag)
Versorgungsausgleich - Bindungswirkung familiengerichtlicher Entscheidungen
Pressemitteilung Nr. 54 vom 10. November 2015 (Dienstag)
Gleichbehandlung Arbeiter und Angestellte
Pressemitteilung Nr. 55 vom 10. November 2015 (Dienstag)
Besuch des Bundespräsidenten beim Bundesarbeitsgericht
Pressemitteilung Nr. 53 vom 5. November 2015 (Donnerstag)
Leiharbeitnehmer zählen für Art der Wahl der Aufsichtsratsmitglieder der Arbeitnehmer
Pressemitteilung Nr. 52 vom 4. November 2015 (Mittwoch)
Neuer Richter am Bundesarbeitsgericht
Pressemitteilung Nr. 51 vom 1. November 2015 (Sonntag)
Richter am Bundesarbeitsgericht Axel Breinlinger im Ruhestand
Pressemitteilung Nr. 50 vom 1. November 2015 (Sonntag)
Richterin am Bundesarbeitsgericht Dr. Helga Laux im Ruhestand
Pressemitteilung Nr. 49 vom 30. Oktober 2015 (Freitag)
Insolvenzanfechtung bei Zahlung über ein Konto des Sohns des Schuldners
Pressemitteilung Nr. 48 vom 22. Oktober 2015 (Donnerstag)
Urlaubsdauer bei kurzfristiger Unterbrechung des Arbeitsverhältnisses
Pressemitteilung Nr. 47 vom 20. Oktober 2015 (Dienstag)
Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a. D. Prof. Dr. Werner Thomas verstorben
Pressemitteilung Nr. 46 vom 15. Oktober 2015 (Donnerstag)
Prof. Dr. Anja Schlewing neue Vorsitzende Richterin am Bundesarbeitsgericht
Pressemitteilung Nr. 45 vom 1. September 2015 (Dienstag)
Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht Friedrich Hauck im Ruhestand
Pressemitteilung Nr. 44 vom 31. August 2015 (Montag)
Arbeitskampfrecht - Schadensersatz drittbetroffener Unternehmen
Pressemitteilung Nr. 43 vom 25. August 2015 (Dienstag)
Annahmeverzug bei rückwirkender Begründung eines Arbeitsverhältnisses
Pressemitteilung Nr. 42 vom 19. August 2015 (Mittwoch)
Arbeitnehmerstatus von Zirkusartisten
Pressemitteilung Nr. 41 vom 11. August 2015 (Dienstag)
Hinterbliebenenversorgung - Spätehenklausel - Diskriminierung wegen des Alters
Pressemitteilung Nr. 40 vom 4. August 2015 (Dienstag)
Mitteilung zu dem Verfahren - 3 AZR 421/13 -
Pressemitteilung Nr. 39 vom 4. August 2015 (Dienstag)
Überbrückungsbeihilfe nach dem TV SozSich bei Betriebsübergang auf privaten Arbeitgeber
Pressemitteilung Nr. 38 vom 23. Juli 2015 (Donnerstag)
Altersdiskriminierende Kündigung im Kleinbetrieb
Pressemitteilung Nr. 37 vom 23. Juli 2015 (Donnerstag)
Außerordentliche Kündigung - Nutzung dienstlicher Ressourcen zur Herstellung privater "Raubkopien"
Pressemitteilung Nr. 36 vom 16. Juli 2015 (Donnerstag)
Eingruppierung einer Lehrerin für herkunftssprachlichen Unterricht
Pressemitteilung Nr. 35 vom 25. Juni 2015 (Donnerstag)
Diskriminierungsschutz bei Scheinbewerbung?
Pressemitteilung Nr. 34 vom 18. Juni 2015 (Donnerstag)
Dynamik einer Verweisungsklausel nach Betriebsübergang
Pressemitteilung Nr. 33 vom 17. Juni 2015 (Mittwoch)
Mitteilung zu dem Verfahren - 9 AZR 215/14 -
Pressemitteilung Nr. 32 vom 16. Juni 2015 (Dienstag)
Kürzung des Erholungsurlaubs wegen Elternzeit
Pressemitteilung Nr. 31 vom 19. Mai 2015 (Dienstag)
Mindestlohn für pädagogisches Personal auch bei Entgeltfortzahlung an Feiertagen und bei Arbeitsunfähigkeit
Pressemitteilung Nr. 30 vom 13. Mai 2015 (Mittwoch)
Neue Richterin am Bundesarbeitsgericht
Pressemitteilung Nr. 27 vom 29. April 2015 (Mittwoch)
Neuer Richter am Bundesarbeitsgericht
Pressemitteilung Nr. 26 vom 29. April 2015 (Mittwoch)
Neuer Richter am Bundesarbeitsgericht
Pressemitteilung Nr. 25 vom 29. April 2015 (Mittwoch)
Angemessenheit der Ausbildungsvergütung nach der Verkehrsanschauung
Pressemitteilung Nr. 28 vom 29. April 2015 (Mittwoch)
Richter am Bundesarbeitsgericht a.D. Prof. Dr. Hans-Wolf Friedrich verstorben
Pressemitteilung Nr. 29 vom 29. April 2015 (Mittwoch)
8. Europarechtliches Symposion beim Bundesarbeitsgericht
Pressemitteilung Nr. 24 vom 23. April 2015 (Donnerstag)
Mitteilung zum Verfahren - 6 AZR 186/14 -
Pressemitteilung Nr. 23 vom 22. April 2015 (Mittwoch)
Betriebsrentenanpassung - konzerninterne Verrechnungspreisabrede - wirtschaftliche Lage des Arbeitgebers - Berechnungsdurchgriff
Pressemitteilung Nr. 22 vom 21. April 2015 (Dienstag)
Anspruch auf tarifliche Leistungen - Stichtagsregelung für Gewerkschaftsmitglieder
Pressemitteilung Nr. 20 vom 15. April 2015 (Mittwoch)
Ansprüche aus Tarifvertrag - Günstigkeitsvergleich
Pressemitteilung Nr. 21 vom 15. April 2015 (Mittwoch)
Streik im Entleihbetrieb - Leistungsverweigerungsrecht des Leiharbeitnehmers; Mitteilung zu den Verfahren - 1 AZR 792/13 und 1 AZR 793/13 - Angekündigter Termin: 14. April 2015
Pressemitteilung Nr. 19 vom 13. April 2015 (Montag)
Mitteilung zum Verfahren - 10 AZR 913/13 -
Pressemitteilung Nr. 18 vom 31. März 2015 (Dienstag)
Kündigung nach In-vitro-Fertilisation
Pressemitteilung Nr. 17 vom 26. März 2015 (Donnerstag)
Schmerzensgeld und Schadensersatz im Berufsausbildungsverhältnis
Pressemitteilung Nr. 16 vom 19. März 2015 (Donnerstag)
Entgeltfortzahlung bei Arbeitsunfähigkeit - Verschulden bei langjähriger Alkoholabhängigkeit
Pressemitteilung Nr. 14 vom 18. März 2015 (Mittwoch)
Mitteilung zu dem Rechtsbeschwerdeverfahren - 7 ABR 42/12 -
Pressemitteilung Nr. 15 vom 18. März 2015 (Mittwoch)
Mitteilung zum Verfahren - 4 AZR 246/13 -
Pressemitteilung Nr. 12 vom 17. März 2015 (Dienstag)
Ausbildungsvergütung bei mit öffentlichen Geldern gefördertem Ausbildungsplatz
Pressemitteilung Nr. 13 vom 17. März 2015 (Dienstag)
Wirksamkeit einer Klageverzichtsklausel in einem Aufhebungsvertrag
Pressemitteilung Nr. 11 vom 12. März 2015 (Donnerstag)
Mitteilung zum Verfahren - 6 AZR 83/14 -
Pressemitteilung Nr. 10 vom 5. März 2015 (Donnerstag)
Anwendung griechischer Spargesetze in Deutschland
Pressemitteilung Nr. 9 vom 25. Februar 2015 (Mittwoch)
Veröffentlichung von Videoaufnahmen eines Arbeitnehmers - Einwilligungserfordernis
Pressemitteilung Nr. 8 vom 19. Februar 2015 (Donnerstag)
Observation durch einen Detektiv mit heimlichen Videoaufnahmen
Pressemitteilung Nr. 7 vom 19. Februar 2015 (Donnerstag)
Verdachtskündigung eines Berufsausbildungsverhältnisses
Pressemitteilung Nr. 6 vom 12. Februar 2015 (Donnerstag)
Geschäftslage des Bundesarbeitsgerichts zum 1. Januar 2015
Pressemitteilung Nr. 4 vom 11. Februar 2015 (Mittwoch)
Befristete Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses nach Erreichen des Renteneintrittsalters
Pressemitteilung Nr. 5 vom 11. Februar 2015 (Mittwoch)
Urlaub bei Wechsel in eine Teilzeittätigkeit mit weniger Wochenarbeitstagen
Pressemitteilung Nr. 3 vom 10. Februar 2015 (Dienstag)
Urlaubsgewährung nach fristloser Kündigung
Pressemitteilung Nr. 2 vom 10. Februar 2015 (Dienstag)
Zu den Voraussetzungen für den Bezug einer Betriebsrente ab Vollendung des 60. Lebensjahres - Auslegung einer Versorgungsordnung -
Pressemitteilung Nr. 1 vom 13. Januar 2015 (Dienstag)

Besucherzähler: 984833
Besucher-Online: 35

zurück zur Hauptseite


© 2006-2018 Rechtsanwalt Bernd Wünsch