Guten Morgen! | Heute ist Montag der 10. Dezember 2018 | Winterzeit : 04:25:11 Uhr | gegenwärtige Temperatur in Berlin : 6 ¬įC | Wetterbedingung : | Windgeschwindigkeit : 40.23 km/h | Sonnenaufgang : 08:04 Uhr | Sonnenuntergang : 15:54 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozeßkostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Impressum und Haftungsausschluß |

 




Neuigkeiten aus der Pressestelle des Bundesministerium der Justiz

Präsentiert durch die Anwaltskanzlei Bernd Wünsch

 

Suche :


Titel:

Chancen und Risiken Künstlicher Intelligenz

Quellenangabe:

Bundesministerium der Justiz

Veröffentlichung am:

6. Februar 2018 (Dienstag)

Nachricht:

Safer Internet Day bedeutet nicht nur ‚€ěWie sicher ist mein Passwort?‚€ú oder ‚€ěWie viel darf mein Kind im Netz surfen‚€ú, sondern auch: Wie bestimmt Algorithmen-basierte Technologie eigentlich mein Leben? Entscheidet am Ende die Maschine darüber oder immer noch ein Mensch?

Gerd Billen während seiner ERöffnungsrede am Rednerpult. Die Entwicklung der Informationstechnologie, die maschinelles Lernen und in letzter Konseqünz Künstliche Intelligenz (KI) ermöglicht, nimmt rasant Fahrt auf. Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft sind gefordert, diese Entwicklung zu begleiten und zu gestalten. Foto: BMJV

Gemeinsam mit der Bitkom hat das BMJV am 6. Februar 2018 in der Hauptstadtrepräsentanz der Deutschen Telekom AG die Konferenz "Künstliche Intelligenz - Dein Freund und Helfer?" veranstaltet.

‚€ěKünstliche Intelligenz (KI) ist längst in der gesellschaftlichen Debatte angekommen. Kein Beitrag, keine Konferenz ohne die Nennung ihrer zwei Gesichter: Chance und Risiko. Als Bundesregierung stehen wir dieser Technologie offen gegenüber. Anstatt zu bremsen, wollen wir fördern und verstehen. Es ist dabei unsere Aufgabe, die Auswirkungen auf den Menschen vom ersten Schritt an mitzudenken. Braucht es eine digitale Ethik? Wird Forschung transparent gemacht? Wie steht es um Haftungsfragen? Zentrale Leitplanke für unser Handeln ist die Aufrechterhaltung des hohen Schutzniveaus von Grund- und Verbraucherrechten. Entscheidende Voraussetzung für die Akzeptanz von KI ist das Vertraün der Verbraucherinnen und Verbraucher in die Produkte und Serviceleistungen der Unternehmen. Eine Corporate Digital Responsibility könnte hier, in Anlehnung an die Corporate Social Responsibility, ein für alle Seiten gewinnbringender Ansatz sein.‚€ú
Gerd Billen, Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz

‚€ěFür mich ist es wichtig zu betonen, dass am Ende der Mensch die Entscheidung treffen muss, nicht die Maschine. Maschinen können Entscheidungen vorbereiten, aber nicht final entscheiden‚€ú, so Billen weiter dazu auf der Konferenz.

Auf den Standortfaktor KI und seine Bedeutung für die deutsche Wirtschaft u.a. ging Achim Berg, Präsident der Bitkom, ein: ‚€ěKünstliche Intelligenz ist die digitale Schlüsseltechnologie schlechthin. Deutschland gehört hier weltweit zu den stärksten Standorten und muss diese gute Position halten und ausbaün. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist davon überzeugt, das Künstliche Intelligenz ein wichtiger Faktor für die Zukunftsfähigkeit unseres Landes ist. Politik und Wirtschaft müssen Szenarien entwickeln, wie Künstliche Intelligenz zum wirtschaftlichen Fortschritt beitragen und dem Allgemeinwohl dienen kann. Flankierend müssen wir Mechanismen erarbeiten, die einen möglichen Missbrauch dieser Technologie im besten Fall ganz ausschlieŖen oder auf ein absolutes Minimum reduzieren. Wir müssen und wir können die Künstliche Intelligenz beherrschen - tun wir das nicht, beherrscht sie uns.‚€ú

Anlässlich der gemeinsamen Veranstaltung hat Bitkom in einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage unter 1.008 Personen Daten erhoben, die die Verbrauchersicht auf das Thema Künstliche Intelligenz (KI) zeigen. Weitere Informationen hierzu finden Sie hier.

Das BMJV hat zu diesem Thema ein Impulspapier veröffentlicht, dass Sie

Rosenburg Wanderausstellung zu Gast in Jena
5. Dezember 2018 (Mittwoch)
Erste Bilanz: Inkasso-Check
26. November 2018 (Montag)
100 Fraün und 100 Jahre Fraünwahlrecht
1. November 2018 (Donnerstag)
Die Musterfeststellungsklage - die Eine-für-alle-Klage
31. Oktober 2018 (Mittwoch)
‚€ěVerbraucher stärken im Quartier‚€ú - Verbraucherschutz darf kein Privileg sein
26. Oktober 2018 (Freitag)
Jahreskonferenz des bundesweiten Netzwerks Verbraucherforschung im BMJV: Wie entwickelt sich die Konsumgesellschaft?
26. Oktober 2018 (Freitag)
Schutz von intersexüllen Kindern vor geschlechtsangleichenden medizinischen Maßnahmen
16. Oktober 2018 (Dienstag)
Christoph Ernst neür EPA-Vizepräsident
15. Oktober 2018 (Montag)
Koordinierungsgremium des Netzwerks Verbraucherforschung tritt neü Amtszeit an
11. Oktober 2018 (Donnerstag)
Evaluierung des Gesetzes zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unternehmen (ESUG)
10. Oktober 2018 (Mittwoch)
Digitalisierung verantwortungsvoll gestalten: Corporate Digital Responsibility-Initiative legt erste Arbeitsergebnisse vor
8. Oktober 2018 (Montag)
Fachkonferenz zur Studie ‚€ěEvaluierung der FGG-Reform‚€ú
21. September 2018 (Freitag)
Katarina Barley besucht Gartenstadt Drewitz
20. September 2018 (Donnerstag)
Bericht der Bundesregierung zur Verbesserung der Situation von Terroropfern
19. September 2018 (Mittwoch)
Bundesregierung beschließt Mieterschutzgesetz
4. September 2018 (Dienstag)
Unser Tag der offenen Tür 2018
31. August 2018 (Freitag)
Katarina Barley empfängt chinesischen Justizminister in Trier
27. August 2018 (Montag)
Zwischen Licht und Schatten ‚€ď Rosenburg-Ausstellung in Leipzig eröffnet
16. August 2018 (Donnerstag)
Antrittsbesuch in Karlsruhe
10. Juli 2018 (Dienstag)
Antrittsbesuch in Karlsruhe
10. Juli 2018 (Dienstag)
Erster Verbraucherschlichtungsbericht ‚€ď Zahl der Schlichtungsstellen und -anträge steigen
9. Juli 2018 (Montag)
Erster Verbraucherschlichtungsbericht ‚€ď Zahl der Schlichtungsstellen und -anträge steigen
9. Juli 2018 (Montag)
Mehr Schutz für Reisende
1. Juli 2018 (Sonntag)
Zehn Jahre Berliner Denkmal für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexüllen
29. Juni 2018 (Freitag)
Wandfarben, Seife und Apps ‚€ď Jugend testet!
22. Juni 2018 (Freitag)
Selbstbestimmung und Qualität im Betreuungsrecht
20. Juni 2018 (Mittwoch)
Die neün Verbraucher - Zukunft gemeinsam digital gestalten.
19. Juni 2018 (Dienstag)
‚€ěDie neün Verbraucher - Zukunft gemeinsam digital gestalten.‚€ú
19. Juni 2018 (Dienstag)
Verbraucherschutz im Finanzmarkt ‚€ď viel hilft viel?
18. Juni 2018 (Montag)
‚€ěEine-für-Alle-Klage" vom Bundestag beschlossen
14. Juni 2018 (Donnerstag)
Jahresberichts 2017 der Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter übergeben
11. Juni 2018 (Montag)
Katarina Barley trifft albanische Justizministerin Etilda Gjonaj
6. Juni 2018 (Mittwoch)
Aus der Geschichte lernen
17. Mai 2018 (Donnerstag)
Musterfeststellungsklage im Kabinett
9. Mai 2018 (Mittwoch)
Katarina Barley bei der re:publica 2018
4. Mai 2018 (Freitag)
Leitlinien zur Kreditwürdigkeitsprüfung bei Immobiliardarlehen ab 1. Mai 2018 in Kraft
30. April 2018 (Montag)
Girls` Day 2018 im BMJV
27. April 2018 (Freitag)
Edgar Franke neür Opferbeauftragter der Bundesregierung
17. April 2018 (Dienstag)
Gutachten zu Inkasso-Vorschriften veröffentlicht
17. April 2018 (Dienstag)
Chancen und Risiken Künstlicher Intelligenz
6. Februar 2018 (Dienstag)
Übergabe des Forschungsberichts über die Evaluierung der FGG-Reform
2. Februar 2018 (Freitag)
Eröffnung des IRZ Regionalbüros in Tunis
24. Januar 2018 (Mittwoch)
13 kleine Könige zu Gast im BMJV
17. Januar 2018 (Mittwoch)
Meldeformular für Hinweise auf Verstöße gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz online
1. Januar 2018 (Montag)

Besucherzähler: 122065
Besucher-Online: 43

zurück zur Hauptseite


© 2006-2018 Rechtsanwalt Bernd Wünsch