Guten Tag! | Heute ist Sonnabend der 25. Mai 2019 | Sommerzeit : 12:03:01 Uhr | gegenwärtige Temperatur in N/A : 0 ┬░C | Wetterbedingung : | Windgeschwindigkeit : 0 km/h | Sonnenaufgang : 04:54 Uhr | Sonnenuntergang : 21:12 Uhr

Präsentation der Kanzlei : Startseite |Die Kanzlei stellt sich vor |Geschichte, Entwicklung und Tätigkeit der Kanzlei


Arbeitsschwerpunkte : Arbeitsrecht |Verkehrsrecht |Familienrecht |Sozialrecht |Zivilrecht |
Kosten : Beratungs- und Verfahrensfinanzierung |Kosten und Gebühren |
Kontakt : Postkasten |via Telefon |Herunterladen von Formularen |
Sonstiges : Neuigkeiten vom Bundesverfassungsgericht |Neuigkeiten vom Bundesgerichtshof |Neuigkeiten vom Bundesverwaltungsgericht |Mandanteninfo |Prozesskostenrechner |Währungsrechner |Kalender |Wetterstation |Impressum und Haftungsausschluß |

 




Neuigkeiten aus der Pressestelle des Bundesministerium der Justiz

Präsentiert durch die Anwaltskanzlei Bernd Wünsch

 

Suche :


Titel:

Jahreskonferenz des bundesweiten Netzwerks Verbraucherforschung im BMJV: Wie entwickelt sich die Konsumgesellschaft?

Quellenangabe:

Bundesministerium der Justiz

Veröffentlichung am:

26. Oktober 2018 (Freitag)

Nachricht:

Gemeinsam diskutierten mehr als 150 Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft, Politik, Wirtschaft sowie Zivilgesellschaft auf der dritten Jahreskonferenz des bundesweiten Netzwerks Verbraucherforschung am 25. Oktober 2018 die für Verbraucher wichtige Frage Ô€×Vom industriellen Massenkonsum zum individualisierten Digitalkonsum?Ô€ť.

Netzwerks Verbraucherforschung Netzwerks Verbraucherforschung 3. Jahreskonferenz des bundesweiten Netzwerks Verbraucherforschung am 25. Oktober 2018

Begrü▀t wurden die Teilnehmer von Herrn Professor Kenning, dem Sprecher des Koordinierungsgremiums des Netzwerks Verbraucherforschung. Er erklärte eingangs zur Thematik der Konferenz, dass Ô€×ein gro▀en Bogen über die Entwicklung des Konsums gespannt werden soll, um durch den Überblick und historischen Vergleich ein besseres Verständnis zu gewinnenÔ€ť.

Dem schloss sich Herr Staatssekretär Gerd Billen an und hob in seinen Begrü▀ungsworten die Bedeutung der Verbraucherforschung hervor: Ô€×Erkenntnisse aus der Verbraucherforschung sind essentiell für eine gute Verbraucherpolitik. Dabei geht es nicht nur um Verbraucherschutz Ô€ô es geht auch gerade um Empowerment der Verbraucherinnen und Verbraucher.Ô€ť

Im Hauptvortrag von Herrn Professor Dr. Wolfgang König wurde die Ô€×Genese und Zukunft der KonsumgesellschaftÔ€ť thematisiert. Er ging u.a. auf Voraussetzungen für Konsum, Konsummotive und vor allem auf Entwicklungslinien in historischer Perspektive sowie Empfehlungen für einen nachhaltigen Konsum ein.

In den sich anschlie▀enden drei Panels wurden interdisziplinär thematische Schwerpunkte zum Konferenzthema vorgestellt. Aktülle Forschungsergebnisse wurden präsentiert zu den Themen:

  • Zwischen Emanzipation und Disziplinierung? Ô€ô Folgen der Quantifizierung in digitalen Konsumräumen
  • Lebensstile, Bekenntniskultur, Warenästhetik Ô€ô Neü (digitale) Konsumwelten?
  • Verbraucherverhalten, neü Ordnung der Gefühle, alte und neü Konsumgesellschaft

In der abschlie▀enden Podiumsdiskussion wurde von politischen Vertreterinnen und Vertretern aus dem Bundestag die Frage diskutiert Ô€×Neür Aufbruch, Neü Dynamik Ô€ô auch für die Verbraucherpolitik?Ô€ť. Gemeinsam diskutiert haben:

  • Rita Hagl-Kehl, Parlamentarische Staatssekretärin im BMJV
  • Prof. Dr. Lothar Maier, AfD-Bundestagsfraktion
  • Katharina Willkomm, FDP-Bundestagsfraktion
  • Renate Künast, Bündnis 90/Die Grünen-Bundestagsfraktion

In der Runde erklärte die parlamentarische Staatssekretärin aus dem BMJV, Frau Rita Hagl-Kehl, Ô€×Mit Digitalisierung kann man auch Chancen zur Teilhabe erreichen Ô€ô insbesondere in ländlichen Gebieten.Ô€ť

Zum Abschluss der Jahreskonferenz dankte Herr Professor Lamla allen Beteiligten und Teilnehmenden für ihre Beiträge und d



Botschafter für Demokratie und Toleranz ausgezeichnet
23. Mai 2019 (Donnerstag)
Digitalisierung verantwortungsvoll gestalten: Corporate Digital Responsibility-Initiative in Brüssel vorgestellt
16. Mai 2019 (Donnerstag)
Jahresbericht 2018 der Nationalen Stelle zur Verhütung von Folter
14. Mai 2019 (Dienstag)
Projekt LandFraünGuides startet
9. Mai 2019 (Donnerstag)
Innovationen und Anlegerschutz
7. Mai 2019 (Dienstag)
70 Jahre Grundgesetz - Die Entstehung
2. Mai 2019 (Donnerstag)
Messenger-Projekt: 70 Jahre Grundgesetz - Die Entstehung
2. Mai 2019 (Donnerstag)
Künstliche Intelligenz und Gehirndaten Ô€ô Tagung in Freiburg
12. April 2019 (Freitag)
Mieterbeteiligung als zukunftsweisendes Projekt: Bremer Höhe e.G. in Berlin
4. April 2019 (Donnerstag)
CDR-Initiative diskutiert Prinzipien einer Digitalen Verantwortung
2. April 2019 (Dienstag)
Neür Sprecher des Koordinierungsgremiums im Netzwerk Verbraucherforschung
28. Februar 2019 (Donnerstag)
100 Jahre Weimarer Verfassung: Erfahrungen und Lehren für unsere Demokratie
22. Februar 2019 (Freitag)
100 Weimarer Verfassung: Erfahrungen und Lehren für unsere Demokratie
22. Februar 2019 (Freitag)
Kabinett beschließt Verbesserung der Information über Schwangerschaftsabbruch
6. Februar 2019 (Mittwoch)
Rosenburg Wanderausstellung in den USA
5. Februar 2019 (Dienstag)
Der Brexit und seine Folgen
1. Februar 2019 (Freitag)
Pakt für den Rechtsstaat
1. Februar 2019 (Freitag)
Evaluierung der Mietpreisbremse
24. Januar 2019 (Donnerstag)
barley@campus - Politik im Hörsaal
14. Januar 2019 (Montag)
Musterfeststellungsklage - Staatssekretär Gerd Billen beim BfJ
11. Januar 2019 (Freitag)
Staatssekretär Billen beim BfJ Ô€ô Fast 400.000 Musterfeststellungsklagen
11. Januar 2019 (Freitag)
Verbraucherschutz kennt keine Ländergrenzen
7. Januar 2019 (Montag)

Besucherzähler: 129112
Besucher-Online: 54

zurück zur Hauptseite


© 2006-2019 Rechtsanwalt Bernd Wünsch